Gefühlsstarkes Weihnachtskonzert

Beim Weihnachstkonzert des Projektchores der Gemeinden Vöhrum und Peine war die Kirche Vöhrum mit ca. 230 Zuhörern fast bis auf den letzten Platz gefüllt.

Ein ganz besonderes Gefühl von Weihnachtsstimmung kam in unserer Kirche in Vöhrum am Nachmittag des 3. Advents auf. Der Chor betrat geschlossen in schlichter schwarzer Kleidung das Kirchenschiff und ein Streicherensemble spielte zum Auftakt hingebungsvoll den Kanon in D von Johann Pachelbel.

Zahlreiche Musikstücke wie z. B. „Wie soll ich dich empfangen“ und „Es ist ein Ros entsprungen“ erklangen aus dem Sängerkreis, dem Projektchor der Kirchengemeinden Vöhrum und Peine. Und weil gern singt zum Weihnachtsfest, wurden auch Lieder gemeinsam mit allen Anwesenden gesungen. Einen besonderen Höhepunkt setzten die Kinder der Gemeinden Peine und Vöhrum, indem sie ein Krippenspiel vortrugen.

Priester Helge Böker und Priester Rainer Behlendorf erinnerten an den Sinn des Weihnachtsfestes und regten zum Nachdenken darüber an, was man durch Gott alles geschenkt bekommen hat und wofür man dankbar sein kann.

Mit diesem Gedankenanstoß und einem Gebet schloss dieser schöne Nachmittag mit dem letzten Vortrag „Stille Nacht, heilige Nacht“.

Text u. Fotos: A.M.